Sinob

29.09.2018 01:07

Creatin Wirkung / Creatin Ratgeber

Creatin Wirkung / Creatin Ratgeber

Inhaltsverzeichnis Creatin Wirkung

Creatin zählt nicht nur zu einem der beliebtesten, sondern auch am Besten untersuchten Supplements. Trotz allem halten sich "Bro-Science"-Mythen weiterhin hartnäckig.
Wir helfen dir aus der Verwirrung und klären dich in diesem #nobullshit-Guide über die genaue Wirkung von Creatin auf
Um es dir einfach zu machen, findest du in der grauen Box die Übersicht über die Themen. Klicke auf einen Link und du bist sofort an der richtigen Textstelle zum Thema Creatin Wirkung.

Viele der Infos, die über Creatin im Umlauf sind Mythen oder lange überholt!

Wie wirkt Creatin

Wir erklären es dir so, dass du es verstehst. Bereit? Jetzt geht’s los!
Während du deinen Muskel belastest (Kontraktion) benötigt dein Körper Energie, welche durch die Spaltung von ATP (Adenosintriphosphat) in ADP (Adenosindiphosphat) bereitgestellt wird.

ATP ist zwar die schnelleste Energiequelle für die Muskelkontraktion, allerdings reichen deine Speicher nur für einige Sekunden. Um den zeitintensiven Weg der ATP-Resynthese durch Spaltung anderer Moleküle hinauszuzögern, nutzt der Körper deshalb zunächst das an Creatin gebundene Phosphat.

ADP + Creatinphosphat =ATP+ Creatin

Creatin nimmst du auch über die tägliche Ernährung auf, da es Bestandteil vieler Lebensmittel ist, allerdings nicht in so hohem Maße, dass die muskulären Creatinspeicher komplett gefüllt sind. Durch eine Supplemenation bewirkst du eine Sättigung, wodurch du in der Lage bist, Leistungen bei hoher Intensität für einen längeren Zeitraum auszuführen.


Wie wirkt Creatin am besten?

Zuerst solltest du es auf jeden Fall mit Traubensaft trinken und dann drei Mal bei Vollmond um eine Eiche rennen. Mythen existieren viele, doch so gut wie alle sind falsch. Dabei ist die Antwort ganz einfach. 3-5g Creatinmonohydrat pro Tag und du bist safe. Wichtig ist hier eine kontinuierliche Einnahme, da Creatin erst einen Speicher aufbauen muss. Auch die Uhrzeit ist irrelevant.

Creatin Wirkung beim Muskelaufbau

Wie du im ersten Abschnitt (zum ersten Abschnitt: Wie wirkt Creatin) bereits gelernt hast stellt Creatin mehr Energie zur Verfügung. Dadurch kannst du über einen längeren Zeitraum Leistung erbringen und so intensivere Wachstumsreize für deine Muskeln setzen.

Ebenso erfüllt es durch die verbesserte Muskelhydrierung eine Pufferfunktion, da in Folge eine verbesserte Resistenz gegenüber hohen Laktatkonzentrationen entsteht, bevor ein Ermüdungsabbruch erfolgt.

Creatin Wirkung bei Frauen

Creatin ist ein Unisex-Supplement mit keinerlei Unterschieden für Männer und Frauen. Orientiert euch deshalb einfach an obigem Einnahmeschema, Ladies.

Wie Wirkt Creatin am schnellsten

Hier gibt es keinen Shortcut. Theoretisch könnte eine Ladephase mit einer höheren Creatineinnahme pro Tag in den ersten 10 Tagen den Zeitpunkt der Muskelsättigung beschleunigen, aber bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr ebenso Magenprobleme verursachen. Also spar dir das Geld und geh die Sache mit der nötigen Geduld an.

Wie schnell wirkt Creatin Monohydrat

Eine erste Wirkung durch eine Gewichtszunahme aufgrund der höheren Wasserspeicherung ist schon nach 3-5 Tagen bemerkbar. Bis zur kompletten Sättigung der Speicher mit erwähnten Effekten auf die Trainingsleistung vergehen i.d.R. 2-3 Wochen.

Noch ein Wort zum Wasser...

Du brauchst dir keine Sorgen machen, dass du durch Creatin beginnst, aufgedunsen auszusehen oder Wasser an Stellen eingelagert wird, wo es nicht hingehört. Creatin bewirkt lediglich eine bessere Wasserpeicherung in der  Muskelzelle, aber auch nur bis zu dem Grad an dem es Nutzen bringt. Extrazellulär besitzt Creatin in diesem Fall keine Effekte.


Kommentare

Hallo Leute, ich finde euren Artikel sehr informativ und freue mich auf weitere Beiträge mit Interessanten Tipps! Ich persönlich habe auch schon öfter Creatine Monohydrate ausprobiert und habe damit bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Viele Grüße Maximilian

Maximilian, 29.09.2018 01:31

Hallo Leute, ich finde euren Artikel sehr informativ und freue mich auf weitere Beiträge mit Interessanten Tipps! Ich persönlich habe auch schon öfter Creatine Monohydrate ausprobiert und habe damit bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Viele Grüße Maximilian

Maximilian, 29.09.2018 01:29
Einträge gesamt: 2

Kommentar eingeben